Wie man sein leben kocht

Wie man sein Leben kocht
Edward Espe Brown

Zen-Meister Tenkei: »Sieh mit deinen Augen, rieche mit deiner Nase, schmecke mit deiner Zunge… nichts im Universum ist verborgen«. Jenseits von Rezepten und sonstigen Kochvorschriften steht die Befreiung in der Küche an. Leib und Seele finden im Kochen ihren Lebensausdruck, indem wir den Zutaten Platz machen, damit sie uns aufwecken und nähren können. Wir backen, schneiden, braten, putzen, schmecken, meditieren und kochen – alles, was wir Tag für Tag benötigen.
Die Vorträge basieren auf Zen-Meister Dogens Tenzokyokun (Anweisungen für den Koch).

Edward Espe Brown, 1971 von Shunryu Suzuki Roshi ordiniert, lehrt am San Francisco Zen-Center, in Tassajara und Green Gulch. Daneben leitet er Retreats und Koch-Kurse in den USA, Deutschland, Österreich, Spanien und England. Autor der Tassajara-Kochbücher. 2007 im Film »How to cook your life« von Doris Dörrie.

 

>> Tagesplan Ed Brown <<