Erfahrungsbericht Heilsames Leben 2

Erfahrungsbericht

Ende Juli 2011 habe ich das Heilsame Leben 2 in Fumonji erblebt. Und es war total unvergleichbar mit allem, was ich in Eisenbuch früher erfahren hatte …
Ich kam nach Eisenbuch in einer ziemlich pessimistischen Verfassung, erschöpft von der Arbeit und eigenen Problemen. Und da hat sich ein Teilnehmer des Retreats vorgenommen, mir Optimismus beizubringen. Ich habe ihm keine großen Chancen gegeben, doch er hat sich so bemüht, bis er mich wirklich zum Lachen brachte – und das innerhalb einer einzigen Woche! Und das war nur ein Stück des ganzen Behagens, das ich im Rahmen des Retreats genossen konnte!

Die ganzen neun Tage waren von Susannes heilsamer Nahrung, Ruths liebevoller Leitung und Fürsorge und Roshis würziger Erdigung voll erfüllt. Man hat mir zwar keinen Kaffee gegönnt, doch dafür konnte ich viel schlafen, Fußbäder und Wickeltherapie genießen, und natürlich viel Neues nicht nur von Jin Shin Jyutsu lernen und erfahren. Das ganze System war echt heilsam für Körper und Seele, beides konnte man gründlich reinigen und einen Heilfortgang starten. Die Entschlackung des Körpers hat fabelhaft funktioniert – obwohl ich fast nur geschlafen, geruht und gut gegessen habe, kam ich nach Hause um ein Kilo schlanker.

Ich muss auch Ruths Worte bestätigen, dass die Aus- und Nachwirkung von dem Retreat noch lange danach kommen. Die Energien entfalten und harmonisieren sich immer weiter.  Langsam und schrittweise werden verschiedene Dinge reif, man wird sich plötzlich so einiges bewusst und sieht es klar und deutlich, obwohl es vorher entweder verwickelt aussah, oder man nahm es gar nicht war. Ich fühle auch besser die Bedürfnisse meines Körpers und versuche ihnen entgegenzukommen. Endlich habe ich kein schlechtes Gewissen mehr, wenn ich mir selbst so viel Zeit widme …

Ich muss mich wirklich für die heilsamen Tage bei allen Beteiligten herzlich bedanken. Ich habe von ihnen so viel Liebe, Pflege und Unterstützung bekommen, wie seit langem nicht mehr, und das obwohl ich gar nicht zugeben wollte, dass ich so viel Hilfe brauche. Vielen großen Dank!

Ich weiß, dass ich noch viel zu verarbeiten habe, Heilsames Leben hat mir Kraft dazu gegeben. Nur entstand ein Problem für die Zukunft: es wird viel schwieriger sein, nach Eisenbuch zu einem Sesshin zu kommen, wenn man statt dessen Heilsames Leben wählen kann…

Iva Goko