Klausuralltag

Die Klausur ist eine intensive Übungsperiode in durchgehendem Schweigen. Sie besteht aus den ausgeschriebenen Sesshins, den Studienkreisen und dem Klausur-Alltag. Der Tag beginnt durchgehend um 3 Uhr und es werden mindestens 2 Mahlzeiten im Zendo eingenommen. Im Klausur-Alltag werden 9 Perioden am Tag Zazen geübt.

Während der Klausurzeit werden alle Mahlzeiten im Zendo mit Ôryôki eingenommen. Wer ein eigenes Ôryôki-Set besitzt, soll dieses bitte mitbringen. Ansonsten kann eines vom Haus genutzt werden.

Sofern es im Vorhinein nicht anders vereinbart wurde, ist die Teilnahme am gesamten Tagesprogramm verbindlich.

Tagesplan

Hinweis: Die Tagespläne sind Richtlinien. Der aktuelle Tagesplan weicht in der Regel etwas ab und wird am Anfang des Kurses bekannt gegeben.

 

03.00 Uhr Wecken
03.25 – 04.15 Uhr Zazen
04.30 – 05.15 Uhr Zazen
05.30 – 06.15 Uhr Zazen
06.15 – 06:40 Uhr Rezitation (Zendo)
06.45 Uhr Frühstück (Zendo)
   
09.00 – 10.00 Uhr Samu
10.15 – 11.00 Uhr Zazen
11.15 – 12.00 Uhr Zazen
12.00 Uhr Mittagessen (Zendo)
   
14.00 – 14.30 Uhr Körperübung (individuell)
14.30 – 15.30 Uhr individuelle Praxiszeit (z.B. Textstudium, Gehmeditation)
15.45 – 16.30 Uhr Zazen
16.45 – 17.30 Uhr Zazen
17.30 – 17.40 Uhr Rezitation
17.45 Uhr Abendessen (Zendo)
   
19.00 – 19.45 Uhr Zazen
20.00 – 20.45 Uhr Zazen

– ganztägiges Schweigen –